Frische Produkte und perfekt gekühlte Lebensmittel – Im Rimi Hypermarkt in Klaipėda (Litauen) wird nichts dem Zufall überlassen. Dank einem CO2-Hypermarktsystem, das als Booster-Anlage dient. Der Hypermarkt gehört zu Rimi Baltic, einem führenden Wiederverkäufer im Baltikum mit über 230 Geschäften (Supermärkte, Hypermärkte, “Supernettos”, Auslieferungslagern etc.).

Supermarkt nutzt Anlage mit drei transkritischen und zwei subkritischen GEA CO2-Kompressoren

Rack mit CO2-Kompressoren

Im Jahr 2014 installierte ROLVIKA die CO2-Booster-Anlage im Hypermarkt in Klaipėda, der drittgrößten Stadt Litauens. ROLVIKA bietet Gerätelösungen für Kühlung, Handel und Lebensmittelzubereitung, sowie technische Dienstleistungen für Handel und Industrie in Litauen, Lettland, Weißrussland und anderen Ländern.

Die Kühlanlage des litauischen Hypermarkts besteht aus 48 Kühlschränken und -räumen mit mittlerer Temperatur und neun Niedertemperatur-Kühlschränken und -räumen im Hypermarktbereich. Die Kühlleistung beträgt 120 kW bei einer Verdampfungstemperatur von -10 °C (mittlere Temperatur) und 11 kW bei -35 °C (Niedertemperatur) Verdampfungstemperatur.

GEA CO2-Kompressoren gewährleisten eine optimale Kühlung aller Lebensmittel im Hypermarkt. Das Kompressor-Rack der Kühlanlage ist mit fünf semi-hermetischen GEA Kompressoren ausgerüstet, die speziell auf CO2-Systeme ausgelegt sind. Drei transkritische Kompressoren des Typs HGX34 CO2 T dienen zur Kühlung bei mittlerer Temperatur, und zwei subkritische CO2-Kompressoren des Typs HGX12e sind für die Niedertemperaturkühlung zuständig.

Die Anlage arbeitet mit dem natürlichen Kühlmittel R744 (CO2), das ein sehr niedriges Erderwärmungspotenzial (GWP, Global Warming Potential) mit dem Wert 1 aufweist und daher als klimaneutrales Kühlmittel angesehen werden kann.

Die Grundlast-Kompressoren in jeder Partition sind mit einem Frequenzumrichter ausgerüstet. Diese Option optimiert die Betriebspunkte der Anlage und die Auswirkung auf den Energieverbrauch für die Kühlanlage. Das Rack wid von Carel-Reglern des Typs "pRack" geregelt.

Ein „Guntner“-Hochdruck-Gaskühler mit Edelstahlrohren wird zur Kühlung des CO2-Gases verwendet. Die Einheit verfügt über Ventilatoren, die die Effizienzanforderungen der ErP-Richtlinie (ErP = Energy related Products) 2009/125 /EG erfüllen. 

Die Anlage arbeitet nach dem Prinzip der Wärmerückgewinnung, so dass die von den Kühlschränken und -räumen abgegebene Energie effizient genutzt werden kann – beispielsweise zur Beheizung oder Warmwasserversorgung des Hypermarkts. Diese Option verringert zudem die Gas- oder Energiemenge, die für die Heizung verwendet wird, und damit auch die Betriebskosten im Hypermarkt.  

Alle Verbraucher verfügen über ein eigenes Kontrollpanel mit automatischem Steuergerät, Messsonden und Druckmessumformern. Alle Steuergeräte sind mit einem Überwachungssystem verbunden, mit dessen Hilfe die Betriebspunkte koordiniert oder Fehlermeldungen empfangen werden können.

Die von ROLVIKA installierte Anwendung ist seit Mai 2014 im Einsatz. Das ist die zweite, aber nicht die letzte CO2-Hypermarkinstallation, die von der Firma 2014 implementiert wurde. Das Rack wurde von der italienischen Firma SCM Frigo Italy gebaut.  

Zurück