GEA erhielt einen Auftrag eines deutschen Gelatineherstellers für die Modernisierung einer älteren Verdampferanlage sowie für eine neue Direktdampf-Sterilisiereinheit.

Der Kunde wird nach der Inbetriebnahme der Verdampferanlage den bestehenden Ionenaustauscher ersetzen und ein Ultrafiltrationssystem mit einer Diafiltrationseinheit für die Entsalzung der Gelatinelösung installieren. Darüber hinaus werden die Prozesswasserströme, die in diesem Werk in verschiedenen Herstellungsschritten anfallen, aufbereitet und in einem Umkehrosmosesystem wiedergewonnen.

Einen weiteren Auftrag erhielt GEA von einer Firma der Gelatineindustrie in der Türkei. Dabei geht es um eine komplette GEA-Gelatinekonzentrationsanlage, die aus einer Ultrafiltrations-, einer Verdampfungs- und einer Sterilisationseinheit besteht. Gesteuert wird die Anlage über ein Prozessleitsystem PCS7.

Zurück