Seit über 125 Jahren liegt die Brauerei Harboes in traumhafter Lage direkt an der dänischen Küste in der sonnigen Stadt Skælskør mit Blick über den Fjord von Skælskør. Doch nicht nur die Lage ist beeindruckend, die Brauerei hat auch eine interessante Geschichte. So wurde die Brauerei im Jahr 2008 am Geburtstag Ihrer Majestät Königin Margrethe II. zum königlichen Hoflieferanten ernannt. Trotz ihrer langen Historie und Tradition ist die Brauerei Harboes sehr innovativ.

Hauseigene Planung, Konstruktion und Montage der Komponenten

Rotationswäscher

Seit über 125 Jahren liegt die Brauerei Harboes in traumhafter Lage direkt an der dänischen Küste in der sonnigen Stadt Skælskør mit Blick über den Fjord von Skælskør. Doch nicht nur die Lage ist beeindruckend, die Brauerei hat auch eine interessante Geschichte. So wurde die Brauerei im Jahr 2008 am Geburtstag Ihrer Majestät Königin Margrethe II. zum königlichen Hoflieferanten ernannt. Trotz ihrer langen Historie und Tradition ist die Brauerei Harboes sehr innovativ.

Eine kontinuierliche Verbesserung der Qualität und die Entwicklung neuer Produkte erfordern auch eine konstante Modernisierung und Erweiterung der technischen Ausstattung. Ein weiterer Schritt in diese Richtung war die Investition in eine moderne und flexible CO2-Rückgewinnungsanlage. Im Hinblick auf den Produktmix (Bier, Malzextrakt, Softdrinks) waren die Anforderungen bei der Anlagenplanung sehr hoch.

GEA Brewery Systems lieferte eine hoch flexible Anlage zur CO2-Rückgewinnung, die höchsten Anforderungen hinsichtlich Energieeffizienz und Reinheit der Kohlensäure gerecht wird. Die komplette Konstruktion und die Montage der Anlage wurde in der Produktionsabteilung von GEA in Kitzingen durchgeführt.

Anlage mit Rotationswäscher zur Entfernung von Zuckeraerosolen aus Rohgas
Je nach Fermentationsmethode kann das CO2-Gas so genannte Zuckeraerosole enthalten, die sich schnell als Kristallablagerungen an den Ventilen des CO2-Verdichters ansetzen und schwere Schäden verursachen können. Als Folge ist eine regelmäßige und gründliche Wartung des CO2-Verdichters erforderlich, um derartige Schäden zu vermeiden. Dank seiner speziellen Bauweise entfernt der Rotationswäscher diese Aerosole, und die Wartungsintervalle des CO2-Verdichters werden beträchtlich verlängert. So kann die Brauerei von deutlich niedrigeren Wartungskosten profitieren.

Frequenzgesteuerte Kapazitätsanpassung des CO2-Verdichters für erhöhte Energieeffizienz

Stripper

In Zeiten steigender Energiekosten kommt der Energieoptimierung eine wachsende Bedeutung zu. Daher wurde in der Brauerei Harboes ein frequenzgesteuerter CO2-Verdichter installiert. So lassen sich längere Verdichterbetriebszeiten im Teillastbereich erzielen. Im Teillastbereich ermöglicht der Frequenzumwandler eine Senkung des Energieverbrauchs um bis zu 20 % im Vergleich mit einem Schieberegler. Dies führt zu einem deutlich niedrigeren Energieverbrauch und einer höheren Energieeffizienz.

Optimierte Sauerstoffreduktion durch eigenentwickelte Stripper/Reboiler-Kombination
Die Reduzierung des Sauerstoffgehalts im fertigen Bier ist sehr wichtig für eine lang anhaltende Geschmacksstabilität. Das macht den Restsauerstoffgehalt des Kohlendioxids, das für die Karbonisierung verwendet wird, zu einem Schlüsselfaktor. Ein großer Fortschritt war die Entwicklung eines Stripper/Reboiler-Systems, das den Sauerstoffgehalt in der zurückgewonnen Kohlensäure stark reduziert. Mit dieser Technologie erzielt man Kohlendioxid mit einem Reinheitsgrad von über 99,997 % und damit einen garantierten Sauerstoffgehalt von < 5 ppm bei einer Reinheit des Einsatzmaterials von nur 95 %.

Nun können die Mitarbeiter der Brauerei Harboes in dem Bewusstsein, dass sie einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung geleistet haben, ihre schöne Umgebung noch mehr genießen.

Zurück