2011 wurde GEA für eine Zusammenarbeit mit dem auf Klimatisierung spezialisierten Unternehmen HVAC & Refrigeration Engineering (HVACR) Ltd. für die Ausführung einer speziellen und besonders schwierigen Vertragsleistung in Kuwait angefragt. HVACR versorgt Kunden im Öl- und Gasbereich, in der Marine, sowie in petrochemischen Industriebranchen mit Lösungen für Heizungen, Belüftungen, Klimatisierungen und Kühlanlagen. HVACR hat den Hauptgeschäftssitz in Aberdeen (in Großbritannien) und wurde vertraglich zur Entwicklung und Herstellung von 27 Kühlanlagen für den Kunden in Kuwait verpflichtet. HVACR Ltd. setzte dabei sein Vertrauen besonders in die ATEX-Verdichter von GEA, um die "Kuwait Chiller Challange" erfolgreich bewältigen zu können.

GEA ATEX-Verdichter im Einsatz in Bereichen mit Explosionsrisiko in Kuwait

Kühlanlage in einem herausfordernden Einsatz in Kuwait

Die Kühlanlagen werden für den Einsatz in einer großen petrochemischen Anlage für die Klimatisierung von Container-Kontrollzentren für Koordinaten-Messungen in den Öl- und Gasfeldern von Kuwait benötigt. Aus diesem Grund sind die Kontrollzentren explosionsgefährdete Bereiche. Zusätzlich dazu sind die Sommer in Kuwait extrem heiß, mit Temperaturen, die häufig über 50 °C ansteigen. Aufgrund dieser extremen Klimabedingungen und des Explosionsrisikos im Bereich des Kontrollzentrums wurde GEA um Unterstützung des Unternehmens HVACR Ltd. in diesem Projekt gebeten.

Die spezielle Herausforderung bestand darin, Kühlanlagen zu konzipieren, die eine konstante Wassertemperatur zwischen 25 °C und 30 °C halten konnten. Eine weitere Vorgabe war, dass nur ATEX-zertifizierte Ausrüstung (Französisch: (ATmosphèrs EXplosible) in solch gefährdeten Bereichen eingesetzt werden durfte. Die ATEX-Richtlinie der europäischen Union sieht einheitliche Mindestnormen für die Arbeit in explosionsgefährdeten Bereichen vor und trägt damit wesentlich zum Gesundheitsschutz und zur Sicherheit der Mitarbeiter an solchen Standorten bei.

Die vertraglich verpflichteten Unternehmen nutzen Testsysteme zur Absicherung der Leistung und Zuverlässigkeit der HVAC-Systeme unter den extremen Bedingungen, wie sie in Kuwait anzutreffen sind. Die hier benutzte Prüfkammer simulierte Temperaturen zwischen -40 °C und +50 °C zur Verifizierung der Haltbarkeit der HVAC-Systeme unter extremen Klimabedingungen. Die ATEX-Verdichter von GEA bestanden die Tests für extreme Temperaturen ohne Schwierigkeit. Die Expertenteams von HVACR Ltd. und GEA meisterten diese Herausforderung erfolgreich und erzielten die volle ATEX-Zertifizierung für alle Kühlanlagen.   

Zurück