Ein Vertragshersteller für Seifen und Gels hatte den Wunsch, seine Produktionsleistung und die Qualität seiner Produkte mit einer kostengünstigen Ausrüstung zu steigern; im Mittelpunkt stand dabei die Herstellung von Körperpflegeprodukten für Top-Tier-Herstellungsunternehmen und größere Anbieter.

Die Herausforderung für GEA bestand darin, das Basisgeschäft, die Chargenautomatisierung und die Reinhaltungsprozeduren des Unternehmens zu erweitern und zu modernisieren. Aber das war noch nicht alles: die bestehenden Einrichtungen sollten um- und weitergenutzt werden, um die Investitionen im Rahmen zu halten.

GEA als weltweit anerkannter Lieferant von Ausrüstung, Modulen und Komplettanlagen und einer jahrzehntelangen Innovationsgeschichte war in der Lage, hierfür die passende Lösung anzubieten. Die Reinhaltungszeiten wurden von 1 Tag auf 2 Stunden verkürzt und die Abwassermenge wurde um 30 % reduziert: dies senkte die Kosten und sparte Zeit. Außerdem gelang es, mit den bestehenden Mischern die Chargenverarbeitungszeiten von 7 auf 4 Stunden zu verkürzen. Das Wichtigste aber war, dass alle Ziele dieses Unternehmens erreicht wurden: nur 9 Monate nach Unterzeichnung des Projektvertrags mit GEA ging dort der erste Auftrag eines großen Anbieters ein.

Zurück