Eine flexible Produktionsanlage von GEA ermöglicht es der Firma Violeta Ltd aus Bosnien-Herzegovina, mit wesentlich geringeren Kosten und höherer Effizienz im Vergleich zur herkömmlichen Technologie ein umfangreiches Angebot an Haushalts- und Körperpflegeprodukten herzustellen.

GEA und Violeta haben unlängst in Zusammenarbeit eine vollautomatische Mehrzweckverarbeitungsanlage für Flüssigkeiten entwickelt, die für die Produktion von Haushalts- und Körperpflegeprodukten eingesetzt wird. Die neue Anlage ermöglicht es Violeta, in den lokalen Markt für Haushalts- und Körperpflegeprodukte, der bislang durch Importe aus dem Ausland dominiert wurde, Einzug zu nehmen, den Kundenansprüchen durch hohe Hygienestandards, Flexibilität und Bedienersicherheit gerecht zu werden, sowie neue Chancen zu schaffen. Die Anlage verfügt ausschließlich bei einem Betrieb in Tagesschichten über eine theoretische Kapazität von 15.000 Tonnen/Jahr.

Violeta ist seit 1990 verkaufsoffen und hat sich als exklusiver Importeur und Vertreiber von europäischen Marken wie Ferrero, Barilla usw. etabliert. Seit 2000 investiert die Firma in Ausrüstungen für die Produktion von Toilettenpapier und Küchentücher und hat das Produktangebot seither um zahlreiche Haushalts- und Körperpflegeprodukte erweitert: Babywindeln und Feuchttücher, Kosmetiktücher, Damenbinden, Taschentücher und Servietten. Der Wunsch, noch weiter zu expandieren und das Produktangebot den regionalen Markttrends anzupassen, hat Violeta dazu bewogen, in die firmeneigene Produktionstechnologie zu investieren und Haushalts- und Körperpflegeprodukte der eigenen Marke herzustellen.

Die neue Anlage wurde mit denselben Hygienestandards geplant und gebaut, die GEA für lebensmitteltaugliche Anwendungen, wie Anwendungen in der Milch- und Brauindustrie, umsetzt. Das Produkt wird in einem geschlossenen System hergestellt, das relativ kleine Chargen produzieren kann und daher schnelle Produktwechsel ermöglicht. Verglichen mit herkömmlichen Methoden, die für jedes Produkt eine eigene Verarbeitungslinie erfordern, ist dieses System wesentlich flexibler und bietet ein höheres Sicherheitsniveau für die Bediener.

Die von GEA gelieferte Ausrüstung umfasst die Handhabung und Lagerung von Ausgangsstoffen, Dosier- und Mischsysteme - einschließlich BATCH FORMULA™, der neuen Chargenformulierungstechnologie von GEA, Lagerung der Endprodukte und Lösungen für die Reinigung nach dem CIP-Verfahren. Die nach den internationalen Hygiene- und Produktionsstandards betriebene Anlage produziert nun qualitativ hochwertigere Produkte, die auch strengen Nachhaltigkeitskriterien gerecht werden. „Wir können die Anlage reinigen, sicher machen, die Produkte nach Belieben wechseln, dafür sorgen, dass giftige Rohstoffe sicher gehandhabt werden, und wir können die Sicherheit des Ergebnisses für unsere Kunden gewährleisten“, so Søren Sandahl Skov, Senior Anwendungstechniker, Biotech und HPC, GEA.

Produktrückgewinnungssystem VARICOVER

Obwohl die bewährte Technologie beim Bau der Anlage eingesetzt wurde, blieb das Projekt nicht ohne Herausforderungen: „Viele Produkte sind äußerst zähflüssig“, erklärte Søren, „und müssen in beheizten Rohren transportiert und in temperaturgeregelten Behältern gelagert werden. Einige Produkte sind auch hochaktiv und können Hautreizungen verursachen, also mussten wir für hohe Sicherheitsmaßnahmen sorgen, um den Arbeitsbereich zu schützen.“ GEA verwendet auch Molchsysteme zur Rückgewinnung bei Produktwechseln und zur Minimierung des Chemikalienbedarfs bei der Reinigung. Die Vermeidung von blinden Enden in der Rohrleitung macht die Reinigung einfacher und wirkungsvoller.

„Die Kooperation mit dem GEA Team war sehr professionell. Es ist uns bei Fragen immer zur Verfügung gestanden und hat uns unterstützt. Wir sind sehr mit unserer Entscheidung, GEA als Lieferanten gewählt zu haben, zufrieden“, betont Ante Milos, Geschäftsleiter von Violeta. Der volle Betrieb wurde im Herbst 2014 aufgenommen und Violeta möchte nun einen 24/7-Betrieb einführen bzw. weitere Mischer hinzufügen, um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden.

Zurück