Rückgewinnung von Olivenöl

Für die besten Olivenöle der Welt

Seit den 1930er Jahren unterstützt GEA die industrielle Produktion von Olivenöl. Mit innovativen Entwicklungen wie dem umweltfreundlichen 2-Phasensystem haben wir globale Standards hinsichtlich Effizienz und Ressourcenschonung gesetzt.

Lösungen für alle landesspezifischen Produktionsmethoden

Olivenöl aus dem Polierseparator

Prozesslinien müssen je nach nationalen Gepflogenheiten sowie den Anbau- und Erntebedingungen unterschiedliche Anforderungen erfüllen. GEA stellt maßgeschneiderte Lösungen bereit, um alle Herstellungsmethoden zu unterstützen: Ob in Batches oder kontinuierlich, im 2- oder 3-Phasenbetrieb. Das Verhältnis zwischen Wasch- und Reinigungsleistung einerseits und Verarbeitungskapazität andererseits lässt sich entsprechend den spezifischen Anforderungen individuell anpassen. Unsere Leistungen umfassen die Planung, Auslegung und Prozessüberwachung von Anlagen für 20 bis 240 Tonnen Oliven pro Tag.

GEA liefert Hochleistungsdekanter sowohl für die 2-Phasen- als auch die 3-Phasentrennung und unterstützt damit beide gängigen Trenn-Verfahren zur Gewinnung von Olivenöl. In allen Fällen ergibt sich die maximale Ausbeute eines Produkts in Premiumqualität. Allerdings ist das 2-Phasensystem aufgrund des erheblich niedrigeren Frischwasserverbrauchs umweltfreundlicher.

Je nach landesüblicher Tradition wird das Olivenöl kontinuierlich oder aber im Batch-Verfahren gewonnen. Auch dafür hat GEA individuelle Prozesslinien entwickelt, um für beide Methoden die optimale Lösung zu bieten. Der entscheidende Unterschied liegt in der Anzahl und Größe der Malaxeure. Bei der kontinuierlichen Methode sind sie verhältnismäßig groß, um alle Oliven zwar nach Sorten, aber unabhängig von ihrer individuellen Herkunft verarbeiten zu können. Dagegen kommen im Batch-Betrieb mehrere kleine, unabhängige Malaxeure parallel zum Einsatz. Bei dieser Produktionsmethode lässt sich das Olivenöl praktisch von der Flasche bis zum Baum individuell zurückverfolgen. Der Hauptvorteil unserer Batch-Malaxeure ist der, dass sie sich individuell beheizen lassen. Dies bedeutet, dass sich die gewünschte Produktqualität in jeder Einzelcharge zuverlässig sicherstellen lässt. Zusätzlich wird keine Energie verschwendet: Ist nur ein Malaxeur in Betrieb, dann wird auch nur dieser beheizt.

Der Partner für komplette Prozesslinien

Als ein Systempartner bietet GEA komplette Prozesslinien von der Annahme der Oliven bis zur Polierung mit einem Separator. Weil alles aus einer Hand kommt, sind alle einzelnen Stufen perfekt aufeinander abgestimmt. Die Herstellung läuft von Anfang bis Ende reibungslos, zuverlässig und schnell.

GEA unterstützt die Olivenölbranche mit bewährten Komponenten für jeden Prozessschritt sowie mit Lösungen, die nicht nur eine maximale Ausbeute und Qualität ermöglichen, sondern auch den Wasserverbrauch minimieren. 

  • Annahme und Reinigung
  • Zerkleinern
  • Malaxieren (kontinuierlich oder chargenweise)
  • Trennprozess mit 2-Phasen- und 3-Phasendekantern
  • Ölpolieren
  • Sofortige Tresteraufbereitung
  • Prozesswasseraufbereitung
  • Konzentration des Olivenölabwassers