Abfüllanlagen für Milch- und Milchbasisgetränke

Übersicht der Milchabfüllanlagen

GEA ist ein globaler Spezialist für Abfülltechnologie und bietet komplette Abfüllanlagen für Milch und milchbasierte Getränke in PET- und HDPE-Flaschen vom Rohmaterial bis zu den verpackten Produkten.

Überlegenes Abfüllen empfindlicher Getränke

;

Milch und milchbasierte Produkte sind hochempfindliche Getränke, die je nach gewünschter Haltbarkeit vor dem Abfüllen eine Flaschenentkeimung erfordern. 

In Abhängigkeit vom pH weisen die Produkte eine unterschiedliche Haltbarkeit auf. Produkte mit einem pH-Wert über 4,5, wie pasteurisierte Milch, sind ohne jede Flaschenentkeimung bis zu 14 Tage haltbar; mit ESL (Extended Shelf Life > verlängerte Haltbarkeit) halten Produkte mit geringer Flaschenentkeimung zwischen 21 und 30 Tage und mit UHT sowie starker Flaschenentkeimung bis zu 9 Monate.
Die Haltbarkeit für Trinkjoghurt und Probiotika mit einem pH-Wert < 4,5 liegt im Bereich zwischen 7 und 30 Tagen für pasteurisierte Produkte, wobei keine Flaschenentkeimung erforderlich ist, während sie für ESL-Produkte mit geringer Flaschenentkeimung zwischen 40 und 60 Tage beträgt. Die Haltbarkeit für UHT-Produkte von bis zu 9 Monaten wird durch starke Flaschenentkeimung erreicht.

Das GEA Portfolio umfasst komplette Abfüllanlagen für pasteurisierte, ESL- und UHT-Milch sowie milchbasierte Getränke. Über Kühlkette vertriebene pasteurisierte Milch kann mit herkömmlicher Abfülltechnologie abgefüllt werden und erfordert keine Flaschenbehandlung. ESL-Produkte lassen sich mit der ABF 4C oder Whitebloc ESL abfüllen. Beide Systeme sind H2O2-basiert. ABF4C ist ein Blas-/Füll-Block mit DRY Preform- und Verschluss-Entkeimungstechnologie (nur für PET-Flaschen). Dagegen ist Whitebloc ESL ein Block mit DRY Flaschen- und Verschluss-Entkeimung für HDPE und PET. Whitebloc ist mit Neckhandling oder Basehandling verfügbar. Bei beiden Systemen erfolgt das Abfüllen innerhalb eines Reinraums : zum Schutz vor Verkeimung umgibt ein steriler Überdruckluftstrom (HEPA-filtriert) den Füllbereich. Das Abfüllventil wird über einen elektronischen Durchflussmesser geregelt.

UHT-Milch und milchbasierte Getränke erfordern aseptisches Abfüllen. Sie können unter aseptischen Bedingungen abgefüllt werden mit höchster Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit von GEA: ABF sterilisiert Preforms und nach der Sterilisation werden die Preforms mit steriler Luft in einer sterilen Umgebung geblasen; diese Sterilität wird während des Füllens und Verschließens aufrechterhalten. Dies minimiert den Gebrauch von Chemikalien, erfordert keine Flaschenspülung, ermöglicht einen einfacheren und kompakteren Aufbau und reduziert den Energieverbrauch. Andere verfügbare aseptische Lösungen sind Whitebloc Aseptic für PET- und HDPE-Flaschen und Wet Sterilisationssysteme wie Ecospin und Modulbloc.

Für milchbasierte Produkte, die Frucht- oder Cerealienstücke mit Abmessungen von bis zu 10 x 10 x 10 mm enthalten, ist die aseptische Abfüllanlage Dual fill der richtige und effektive Weg. Das Besondere des Dual Filling-Systems ist, dass die Anlage aus zwei verschiedenen Füllern besteht: dem aseptischen Kolbendosierer PX für Feststoffpartikel und der volumetrischen, elektronischen Abfülleinrichtung.

Wir liefern die Komplettlösung; von der Auslegung und Entwicklung über Engineeering und Technologie bis zur Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der kompletten Abfülllinie.