Eindampftechnik TVR-Eindampfanlage mit thermischer Brüdenverdichtung

Der Einsatz eines thermischen Brüdenverdichters (Thermal Vapor Recompressor, TVR) hat den energetischen Effekt einer zusätzlichen Verdampferstufe.

Bei der thermischen Brüdenkompression wird Brüden eines Siederaumes auf den höheren Druck eines Heizraumes verdichtet.

Eindampfanlagen mit thermischem Brüdenverdichter-02

Die dem Heizraumdruck entsprechende Sattdampftemperatur ist höher, so dass der Brüden wieder zur Beheizung genutzt werden kann.

Zu diesem Zweck werden Dampfstrahl-Brüdenkompressoren eingesetzt. Diese arbeiten nach dem Strahlpumpenprinzip. Sie haben keine bewegten Teile und somit keine Verschleißteile. Dies garantiert eine höchstmögliche Betriebssicherheit.

Zum Betrieb eines thermischen Brüdenkompressors ist eine bestimmte Dampfmenge – auch als Treibdampf bezeichnet – erforderlich. Dieser Treibdampfanteil muss als Überschussbrüden an die nächste Stufe bzw. an den Kondensator abgegeben werden. Die Energie des Überschussbrüdens entspricht in erster Näherung der Energie der eingesetzten Treibdampfmenge.

 
;

Unsere Kernkompetenz ist die Verwendung unseres hauseigenen TVR-Designs und Know-hows zur Optimierung der Verdampfereffizienz.