Vakuumtechnik Labor-Dampfstrahl-Vakuumpumpen

Labor-Dampfstrahl-Vakuumpumpen vom Typ ldp1 basieren auf der bewährten Strahlpumpentechnik und werden häufig zur Vakuumerzeugung in chemischen Laboratorien, für Pilotanlagen und in kleineren Produktionsanlagen eingesetzt.

Unsere Dampfstrahlsysteme zeichnen sich durch einfaches Design, hohe Zuverlässigkeit und geringen Wartungsaufwand aus.

Anwendungen

Labor-Dampfstrahl-Vakuumpumpen werden zur Vakuumerzeugung in chemischen Laboratorien, für Pilotanlagen und in kleinen Produktionsanlagen eingesetzt. Sie werden meist für kleinere Produktionseinheiten eingesetzt, wobei es sich oftmals um kurzzeitige oder auch diskontinuierliche Prozesse handelt.

Labor-Dampfstrahl-Vakuumpumpen sind transportabel. Größere Einheiten sind mit Laufrollen ausgestattet, es sei denn, sie werden für den stationären Einsatz benötigt. Sie können mit kurzer Saugleitung überall dort angeschlossen werden, wo Vakuum gebraucht wird. Dies ist ein wichtiger Vorteil, weil dadurch lange verzweigte Saugleitungen mit Absperrschiebern usw. entfallen. Es verkürzt die Evakuierungszeit und die Gefahr eines unerwünschten Lecklufteinfalls wird verringert. Dies ist um so mehr von Bedeutung, je niedriger das verlangte Betriebsvakuum ist.

Aufbau und Wirkungsweise

Labor-Dampfstrahl-Vakuumpumpen bestehen aus zwei hintereinander geschalteten Strahlpumpen und einer nachgeschalteten Flüssigkeitsstrahl-Vakuumpumpe. Entwässerungspumpen oder barometrische Fallrohre, wie sie bei mehrstufigen Dampfstrahl-Vakuumpumpen erforderlich sind, entfallen.

Im Vergleich zu mehrstufigen Dampfstrahl-Vakuumpumpen haben sie einen höheren spezifischen Dampf- und Wasserverbrauch, da sie meist für kurze Betriebszeiten eingesetzt werden.

Der Wasserverbrauch der Labor-Dampfstrahl-Vakuumpumpen ist verhältnismäßig hoch, weil die Strahlvakuumpumpe nicht nur kondensiert, sondern auch noch Luft und Gase gegen Atmosphärendruck fördern muss. Der Verbrauch an Frischwasser lässt sich aber verringern, wenn das Betriebswasser im Kreislauf umgepumpt wird.

Wir liefern deshalb die Labor-Dampfstrahl-Vakuumpumpen auch mit komplettem Wasserkreislaufsystem. Dieses besteht aus Wasserbehälter, Pumpe mit Motor, Wasser-Temperaturregler mit Sollwertsteller für automatische Frischwasserzufuhr, Thermometer und Verbindungsleitung von der Pumpe zum Strahlkondensator. Sämtliche Kreislaufteile sind korrosionsgeschützt.

Durch automatische Zugabe der erforderlichen Frischwassermenge wird die Betriebswassertemperatur unter der zulässigen Grenze gehalten.

Nach Bedarf werden Labor-Dampfstrahl-Vakuumpumpen auch ohne Wasserkreislauf geliefert.

 

Vorteile

  • Keine beweglichen Teile
  • Wartungsfrei
  • Kann in praktisch allen Situationen installiert werden
  • Schnell und einfach in Betrieb zu nehmen
  • Nahezu unbegrenzte Lebensdauer, wenn geeignetes Konstruktionsmaterial gewählt wird
  • Kann aus verschiedenen Materialien hergestellt werden
  • Geringe Anschaffungskosten