Homogenisierungsventile Standard-Homogenisierungsventil

Das Standardventil ist dank seiner Fähigkeit, das Profil und die verwendeten Materialien individuell zu gestalten, in der Lage, unterschiedliche Marktanforderungen zu erfüllen.

Hydrodynamische Studien und Labortests haben die Bedeutung spezifischer Geometrien des Ventils verdeutlicht, dessen Funktionen von den unterschiedlichen Anwendungsarten abhängen.

Unterschiedliche Versionen gemäß den Kundenanforderungen

Standard-Ventilkomponenten

Die Standardventile von GEA erlauben die individuelle Gestaltung des Profils und der Materialien, die in Abhängigkeit der Anwendung und der gewünschten Auswirkungen auf das Endprodukt variieren können.

Das Ventil ist in unterschiedlichen Versionen verfügbar und umfasst niedrigere und höhere Druckbereiche, wodurch die Optimierung der Prozessleistung möglich ist. Das Flachventil (S-Typ) und das scharfe Kantenprofil (R-Typ), das Druckwerte von bis zu 1.500 bar umfasst, ist die Antwort auf unterschiedliche Prozessanforderungen: Der S-Typ ist ideal für Emulsionen und ermöglicht eine längere Lebensdauer des Produkts, während der R-Typ für hohe Leistungen konzipiert wurde, bei denen ein höherer Zellbruchprozess erforderlich ist.

 

Hauptmerkmale

Die Optimierung des verwendeten Materials, die oftmals in Zusammenarbeit mit Großkunden von GEA durchgeführt wird, trug zur Definierung der Standardventilqualität bei und ist in der Lage, den mechanischen Widerstand und die Erfüllung der aktuellen Hygienevorschriften in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie unter einen Hut zu bringen.

Eigenschaften des S-Typ-Profils:

  • Emulsion
  • Längerer Hub
  • Geringerer Zellbruch
  • Produktstabilität

Eigenschaften des R-Typ-Profils:

  • Kürzerer Hub
  • Höherer Zellbruch

Kontakt

Ich benötige

Standardventil – zur Remote-Verwendung

Bei manchen Anwendungen, die vor dem Homogenisierungsprozess eine Wärmebehandlung erfordern, wie etwa bei Milch, ist die Pumpe der Anlage vorgeschaltet.

 

Kontakt

Ich benötige