Pulver-Entleerstationen Entleerstationen für Beutel, FIBC und Säcke

GEAs Portfolio umfasst verschiedene Pulver-Entleerstationen für alle spezifische Anforderungen und Anwendungen.

Die Angebotspalette umfasst verschiedene Apparaturen zum hygienischen Entleeren und Austragen. Unabhängig davon, ob Sie standardmäßige FIBCs, Transportbehälter, Octobins oder kleinere 25-kg-Säcke verwenden, GEAs Angebotspalette enthält auch Pulver-Entleerstation für Ihre Behälter in ein Pulverlager oder ein Transportsystem zur Weiterverarbeitung. Diese Entladesysteme können mit Sicherheitssieben, gravimetrischen Dosierwaagen, Magneten zur Metallabscheidung und anderen Geräten kombiniert werden.

Sackentleerung/Manuelle Sackentleerstationen

GEA-Nu-con-Sackentleerung
25 kg Sackentleeerstation
GEA produziert Sackentleerstationen für Beutel und Säcke in allen Größen und für nahezu alle Produkte. Je nach Anwendung sind verschiedene Ausführungen und Ausstattungen lieferbar.

Typische Merkmale und Ausstattungen

  • Heavy-Duty-Ausführung 
  • Aufklappbare Zugangstür 
  • Integrierte oder externe Staubabsaugung 
  • Edelstahl-Konstruktion 
  • Abnehmbares Schutzgitter 
  • Sehr hoher Wirkungsgrad 
  • Integriertes Vibrationssieb 
  • Einzelner oder doppelter Einlass 
  • Türöffnung kann an Sackgröße angepasst werden 
  • Integrierter Klumpenbrecher 
  • Integrierter Sackverdichter oder Schredder 
  • Einlaufband und Aufreißtisch für Säcke 
  • Hygienisch demontierbare Ausstattung.

FIBC-/Bulk-Bag-Entleerstationen (Big Bag)

GEA bietet Lösungen für das Entleeren von Folgendem:

  • Ein- oder Mehrwegsäcke 
  • Säcke mit oder ohne Innenbeutel 
  • Frei fließende oder träge Pulver 
  • Beladung durch Hubwerk und Einschienenbahn oder Gabelstapler 
  • Aufblasbare Tüllenschellen 
  • Durchflussabsperr- und -regelventile 
  • Glove Box für berührungsfreie Bedienung 
  • Staubfreie Entladung 
  • Einstellbar für verschiedene Sackgrößen 
  • Sackbewegung über pneumatische Massage oder Vibratoren 
  • Kombinierte Systeme für große und kleine Säcke 
  • Spannsysteme für Innenbeutel
  • Zugehörige Ausrüstung und Ausstattungen.

Zur Vervollständigung des Systems können zusätzliche Ausstattungen geliefert werden. Hierzu gehören:

  • Leersackverdichter, Häcksler, Förder- und Entsorgungssysteme 
  • Integrierte Waagen-, volumetrische und gravimetrische Dosiersysteme 
  • Integriertes Systeme zum Sieben, Brechen von Klumpen und Mahlen 
  • Einlaufbänder für Säcke/Paletten, Depalettierer und Vakuumheber 
  • Pulverbeschichteter Stahl, Edelstahl, hygienische Konfigurationen 
  • Integrierte CIP (Clean-in-Place)-Systeme.
 

Automatische Sacköffnungsstationen

Bei großen Produktmengen sind automatische Sacköffnungsstationen eine hilfreiche Option, um den Arbeitsaufwand zu reduzieren. Wir haben verschiedene Ausführungen im Angebot, so dass Sie sicher die optimale Lösung für Ihre Prozessanforderungen finden. 

Das Öffnen der Säcke kann durch rotierende Schneidscheiben, Bandsägen, Drehschrauben oder pneumatischen Messer erfolgen, und dank unseres umfangreichen Zubehörangebots lässt sich eine vollständig integrierte Lösung auch für Ihr System realisieren.

Eine typische automatische Sacköffnungsstations könnte Folgendes umfassen: 

  • Einlaufband für Paletten 
  • Automatische Depalettierung 
  • Vakuum-Sackheber 
  • Einlaufband für Säcke 
  • Sack-Vorbrecher 
  • Sackvorreiniger 
  • Automatische Sackschneidevorrichtung 
  • Integriertes Produktsieb 
  • Integrierter Leersackverdichter 
  • Staubabsauganlagen. 

Die Anlagen können durch ein Pulverförderband komplettiert werden, um das entladene Material zum nächsten Prozessabschnitt zu transportieren, sowie mit Systemen zum Schreddern der Säcke und einem Förderband zur Entsorgung.

Entleerstationen und Einschütten

GEAs Angebot umfasst vollständige Systeme zur Handhabung aller Arten von Großkisten, Trommeln und Kisten. Die Ausstattungsoptionen umfassen Stahl, Edelstahl, Holz, schwerer Karton, Kunststoff, IBC-Behälter, Tote®-Behälter, zusammenklappbare oder versenkbare Typen.

Die hydraulisch oder motorbetriebenen Entleerstationen und Einschütten können in ein komplettes Pulver-Handling-System integriert werden, dazu gehören auch automatisierte Behälterförderung, Wiegevorrichtung, Pulverförderbänder, Sieb-, Mahl-, Misch- und Verpackungsanlagen.

Systemmerkmale 

  • Vollautomatische Entleersequenz mit Drehzahlregelung 
  • Kippdrehpunkt in der Mitte oder auf Bodenhöhe 
  • Klammern der Behälter mithilfe von pneumatischen Klammern 
  • Steuerung der Produktentleerung 
  • Einzelne oder doppelte Entleerstationen 
  • Vibrationssysteme zur vollständigen Entleerung 
  • Integrierte Gitter, um Trennung des Innenbeutels zu verhindern 
  • In sich geschlossene Einheit mit integriertem Bedienfeld 
  • Manuelle oder automatische Steuerung.