Ammoniaktrockner GEA Ammoniaktrockner

Eine sinnvolle Ergänzung Ihrer Kälteanlage. Der Ammoniaktrockner entfernt Wasser aus dem Kältemittelkreislauf und ist ebenso wie Filter und Entlüftungsgeräte eine perfekte Ergänzung Ihrer Ammoniak-Kälteanlage.

Der GEA Grasso Ammoniaktrockner ist die sinnvolle Ergänzung Ihrer Ammoniak-Kälteanlage zur Sicherung einer langen Betriebsdauer sowie niedriger Betriebs- und Wartungskosten. Der Ammoniaktrockner entfernt Wasser aus dem Kältemittelkreislauf, ohne Maschinenstillstandszeiten zu verursachen. Er hält den Kältemittelkreislauf trocken und sauber und sorgt für einen effizienten Betrieb Ihrer Kälteanlage.

Funktion des GEA Ammoniaktrockners

Der Ammoniaktrockner erhitzt das feuchte Ammoniak und kocht das Ammoniak aus dem Wasser heraus. Dafür kann ein elektrischer oder Heißgasheizer verwendet werden. Das destillierte Ammoniak fließt aus dem Trockner aus und wird dem Separator wieder zugeführt. Nach Abschluss eines
Zyklus wird der nächste Füll- und Destillationsprozess von der Steuerung initiiert. Erst wenn die Wasserkonzentration im Behältersumpf den definierten Wert erreicht, werden der Zyklus beendet und das Handablassventil geöffnet. Die Rückstände, die zusätzlich zur wässrigen Ammoniaklösung Schlamm enthalten können, werden in den vorbereiteten Kanister geleitet und dann entsorgt. Die Signalleuchten am Bedienpanel geben Auskunft über den jeweiligen Betriebszustand des Trockners.

Die Wirkung von Wasser im Kältemittelkreislauf

Eine Kälteanlage kann trotz regelmäßiger Wartung innerhalb weniger Jahre einen Wassergehalt von ca. 2 % bis 5 % aufweisen. Aufgrund der unterschiedlichen Verdampfungstemperaturen von Wasser und Ammoniak können bereits sehr geringe Wasserkonzentrationen die Verdampfungstemperatur des Ammoniak-Wasser-Gemisches erhöhen. Wenn der Saugdruck die Verdampfungstemperatur der wässrigen Ammoniak-Lösung verändert, kann die vorgesehene Temperatur in den Kühlkammern nicht mehr erreicht werden. Dieser Effekt wird durch eine Absenkung des Saugdrucks kompensiert, wodurch die Leistung des Kompressors gleichzeitig reduziert wird. Um die vorgegebene Kälteleistung weiterhin zu gewährleisten, ist eine Erhöhung der Betriebsstunden des Kompressors erforderlich, was die Betriebskosten der Kälteanlagen steigen lässt. Darüber hinaus wirkt sich das Wasser im Ammoniak-Kreislauf korrosionsfördernd aus, lässt das Öl schneller altern und beschleunigt die Schlammbildung in der Kälteanlage. Um Ihre Kälteanlage vor Überfeuchtung zu schützen, empfehlen wir daher den Einsatz des GEA Grasso Ammoniaktrockners.

 
GEA Grasso Ammoniaktrockners
TypenAnschlussleistung
(kW)
Abmessungen (mm)Gewicht
(kg)
LBH
150 H¹)0,222007501000500
150 E²)1,822007501000500

¹) Heißgasbeheizung, ²) Elektroheizung