Eindampftechnik Zwangsumlaufverdampfer

Horizontal oder vertikal angeordneter Rohrbündelwärmeaustauscher oder Plattenwärmeaustauscher als Heizkörper, Entspanner/Schwerkraftabscheider oberhalb des Heizkörpers, Zirkulationspumpe.

Funktion

;

Im Verdampferheizkörper wird die Flüssigkeit bei einem höheren Druck als dem Siededruck überhitzt, entspannt dann beim Eintritt in den Abscheider auf Siededruck und verdampft dort teilweise. Der Flüssigkeitsumlauf wird mit einer Zirkulationspumpe erzeugt.

Dadurch kann die Strömungsgeschwindigkeit in den Heizrohren und die Überhitzung im Verdampfer unabhängig von der angelegten Temperaturdifferenz an die jeweiligen Produkterfordernisse angepasst werden.

 

Besondere Eigenschaften

  • Hohe Standzeiten – der Verdampfungsvorgang findet nicht auf der Heizfläche, sondern erst im Abscheider statt. Verschmutzung durch Belagbildung und Kristallisation im Heizkörper wird daher minimiert.
  • Optimierte Wärmeaustauschfläche – durch die Zirkulationspumpe ausgeprägte Strömungsgeschwindigkeit in den Rohren.

Einsatzgebiete

  • Flüssigkeiten mit belagbildenden Inhaltstoffen, hochviskose Flüssigkeiten, als Hochkonzentrator in mehrstufigen Eindampfanlagen.
  • Zwangsumlaufverdampfer eignen sich auch bestens als Kristallisationsverdampfer für salzhaltige Lösungen.