Electromix-System - Einzylinder-Kolbenpumpe

Ein zuverlässiges und vielseitiges System für die Homogenisierung von Festmist und Flüssigkeit im Milchviehstall zu einer fließfähigen Gülle, die durch ein PVC-Rohr mit geringem Durchmesser gefördert werden kann.

Das Electromix-System besteht aus einer Pumpe mit geringer Leistungsaufnahme, einem hydraulisch angetriebenen Kolben und dem Electromix Rührwerk. Die Anlage fördert komplett verrührte und homogenisierte Milchviehgülle durch eine unterirdisch verlegte Leitung vom Anbindestall oder Laufstall zum Hauptlagerbehälter. Die Gülle darf Einstreu wie Stroh oder Sägespäne mit einer Konsistenz von maximal 38 mm (1½ Zoll) enthalten. Die Electromix Pumpe kann wahlweise an der Wand oder am Boden montiert werden. In der Regel ist für die Electromix Anlage eine Flüssigkeits-Rücklaufleitung vom Hauptlagerbehälter zurück zum Zwischenlagerbecken erforderlich, damit die Gülle zum Weitertransport entsprechend aufbereitet werden kann. Dadurch kann die Zugabe von Wasser auf ein Minimum reduziert und so das Lagervolumen begrenzt werden. Werfen Sie einen Blick auf die zahlreichen Möglichkeiten, die das Electromix-System für eine definitiv unkomplizierte Güllehandhabung bietet.

Hauptmerkmale

  • Erhältliche Motorleistungen: 5 bzw. 7,5 PS (5,5 bzw. 3,7 kW). Der 7,5 PS (3,7 kW) Motor ist nur zusammen mit dem verstärkten Pumpenrohr (Option) erhältlich.
  • Edelstahl-Pumpenrohr.
  • Hydraulikzylinder mit 76 mm (3 Zoll) Durchmesser. Hydraulikzylinder mit 102 mm (4 Zoll) Durchmesser, in Kombination mit verstärktem Pumpenrohr (Option).
  • Mechanische Niederdruck-Reversiervorrichtung für einen problemlosen Betrieb.
  • Die Pumpe kann bei der Installation auf einen Automatikstart oder die manuelle Einschaltung über ein Bedienpanel eingestellt werden.
  • 203 mm-Saugleitung (8 Zoll­) mit max. 3 m (10 Fuß) Länge.
  • 125 mm-Absperrschieber (6 Zoll) mit isoliertem Griff in der Flüssigkeits-Rücklaufleitung.
  • 152 mm-Pneumatikdämpfer (6 Zoll).
  • Electromix Rührwerk.

Anwendung

Transport von voll homogenisierter Gülle durch eine Unterflur-Leitung zum Hauptlagerbehälter. Das Electromix-System kann ebenfalls eine Biogasanlage oder eine Walzenpresse zur Fest-Flüssigtrennung der Gülle beschicken. Die Leistung variiert je nach Installation, Mistkonsistenz, Menge und Art der Einstreu. Zugabe von Flüssigkeit aus dem Lagerbehälter bzw. von Grauwasser erforderlich.
Stroheinstreu bis zu 18 kg (40 Pound) pro Milchkuh und Tag.
Anforderungen an die PVC-Förderleitung:
Leitung mit 152 mm (6 Zoll) Durchmesser für Entfernungen bis zu 61 m (200 Fuß).
Für Entfernungen über 61 m (200 Fuß) ist eine 203 mm-Förderleitung (8 Zoll) erforderlich.

Electromix Pumpenmodelle

  • Wandbefestigung
  • Bodenaufstellung mit Saugleitung an der Wand
  • Bodenaufstellung mit Saugleitung in 90 cm (36 Zoll) Abstand zur Wand
  • Installation in einem Geräteschacht 

Funktionsweise

Während des Ansaugzyklus (Kolben-Aufwärtshub) bewirken der Unterdruck und der Druck der Gülle, dass das Förderventil schließt, das Saugventil öffnet und sich der Förderraum mit Gülle füllt.
Während des Förderzyklus (Kolben-Abwärtshub) bewirkt der Druck der Gülle, dass das Saugventil schließt, das Förderventil öffnet und die Gülle aus dem Förderraum in die Druckleitung strömt.

Hydraulikaggregat

5 bzw. 7,5 PS (5,5 bzw. 3,7 kW).
Elektrischer Ölvorwärmer verfügbar.
Globale Seite Informationen