Drehrohrtrockner Kaliumkarbonat-Konditionierungssystem

Deutliche Verbesserung der Kaliumkarbonat-Qualität und Prozesseffizienz.

Das Kaliumkarbonat-Konditionierungssystem von GEA umfasst eine Konditionierungstrommel und ein Fließbett zum Verglasen, Polieren und Trocknen von Kaliumkarbonat-Granulat. Mit dieser Anlage wird eine deutliche Verbesserung der Produktqualität und Betriebseffizienz erreicht. Heber, Trommelwinkel, Sprühbild, Drehzahl und Verweilzeit sind einstellbar, um die geforderte Produktspezifikation zu erreichen.

Das GEA-Kaliumkarbonat-Konditionierungssystem

Das kaliumkarbonathaltige Beschickungsgut aus dem vorgeschalteten Prozess des Kunden wird bei einer kontinuierlichen und stabilen Zufuhrgeschwindigkeit mit einer gleichbleibenden Feuchte und Temperatur in die Konditionierungstrommel geleitet. Während die Partikel durch die Trommel wandern, verglasen Spritzwasserdüsen das Kaliumkarbonat mit einem fein vernebelten Wasser, wodurch eine gleichmäßige Produktbeschichtung entsteht, während die Trommel dafür sorgt, dass sich das Produkt schnell dreht, so dass es optimal poliert wird.

Anschließend wird das benetzte Produkt über eine Schute direkt in einen Fließbetttrockner abgeführt. Das Material wird über eine geneigte Richtungsfließbettplatte verteilt, die das Material in Richtung des Abgabeendes des Fließbetts treibt. Die Platte ist für eine Pfropfenströmung dimensioniert, so dass eine optimale Verflüssigung stattfindet, während ein Aufwärtsluftstrom verhindert, dass Material in den unteren Plenumraum fällt. Eine verstellbare Unterlauf-Austragsschleuse steuert die Materialbetttiefe, die je nach Verweildauer variiert und eine schnelle und vollständige Entleerung der Vorrichtung ermöglicht.

Prozess-Verflüssigungsluft wird durch ein Druckgebläse zugeführt, und die Abgase werden über einen Schlauchfilter zur Staubsammlung geleitet, bevor dem Austritt an die Atmosphäre mithilfe eines Abluftgebläses erfolgt. Über dem Bett wird mithilfe eines ausgeglichenen Systems von Zwangs- und Saugzuggebläse ein leichter Unterdruck aufrecht erhalten, so dass keine Luftdichtungen an den Zufuhr- und Austragsstellen erforderlich sind.

 

Merkmale

  • Effiziente und effektive Oberflächenbenetzung des Kaliumkarbonatgranulats
  • Das Granulat rollt in einer sehr feuchten Umgebung für die Dauer des Aufenthalts in der Trommel übereinander
  • Abrundung der Granulate ohne Bruch
  • Schnelle Trocknung
  • Verdunstungskühlung

Vorteile

  • Gewährleistet eine gleichmäßige Granulatbeschichtung
  • Fördert die Rundung und Härtung
  • Minimiert die Staubbelastung der Abluft und die rückgewonnenen Feinanteile zur Wiederverdichtung
  • Führt die Restfeuchte schnell ab und bildet eine harte rekristallisierte Oberfläche
  • Reduziert den Energieverbrauch

Typisches Flussdiagramm

Flussdiagramm der Konditionierung