ESLFüllmaschinen ESL-Füllmaschine Fillstar DX

Die Füllmaschine Fillstar DX für Milch und Milchgetränke in PET- oder HDPE-Flaschen erfüllt hohe Hygienestandards

Die Fillstar DX ist eine vollständig restentleerbare Füllmaschine, die speziell für die langsame bis mittelschnelle Abfüllung von stillen Produkten – hoch- oder schwachsauer – in PET- oder HDPE-Flaschen entwickelt wurde.

Hygienisches Design zur Abfüllung von empfindlichen Produkten

Beim Abfüllen von empfindlichen Produkten müssen strengste Hygienestandards mit höchster Effizienz und Leistung verbunden werden. Aus diesem Grund hat GEA die Fillstar DX entwickelt – mit dem Ziel, eine vollständig ausschussfreie Bauform zu konzipieren.

Die Fillstar DX verfügt über einen externen statischen Tank direkt über den Füllventilen, womit vollständige Entleerung ohne Stauung erreicht wird und hat einen speziellen Produktrückgewinnungskanal direkt unter den Fülldüsen. Mit diesen Merkmalen wird sichergestellt, dass das System eine vollständige Produktrückgewinnung während des Startzyklus, des Produktwechsels und am Produktionsende erreicht.

Das Füllventil kann mit einem frei fließenden Dampfsystem sterilisiert werden, so dass keine Leerflaschen erforderlich sind. Zur einfachen Nutzung und Handhabung kann die Maschine automatisch gesteuert werden. Das elektronische, volumetrische Füllventil – zuerst eingesetzt in aseptischen Konstruktionen – weist im produktberührten Bereich keine beweglichen Teile auf. Die Füllung erfolgt ohne jeden Kontakt mit dem Flaschenhals und der Vorteil der doppelten Füllgeschwindigkeit optimiert die Füllgenauigkeit.

Die Fillstar DX selbst befindet sich in einer „Clean Box“, in der der Abfüll-/Verschließbereich von einem sterilen Luftstrom mit einem Überdruck von 10 Pa umspült wird, um eine Rekontamination zu verhindern.

Verschlüsse

Die Fillstar DX ESL-Maschinen verfügen über das einzigartige NeckFlex-Handlingsystem, das einen schnellen Produktwechsel zwischen beliebigen Flaschen mit dem gleichen Halsdesign ermöglicht. Sie sind sind für PET- und HDPE-Flaschen lieferbar und verfügen entweder über ein einfaches, hygienisches und waschbares mechanisches Verschließsystem, dessen Ursprung in der aseptischen Abfülltechnik liegt, oder über einen Drehkopf zum Aufbringen von Folienverschlüssen, der vollständig in den Block integriert ist und sich nicht auf die Geschwindigkeit der Maschine auswirkt.