Kontinuierliche Inline-Mischtechniken DICON™ Kontimischer für HPC und Chemikalien

Kontinuierliches Mischen mit vollem Innovationspotenzial: das DICON™ Inline-Mischkonzept.

Flüssige Produkte aus mehreren Komponenten unterliegen – unabhängig vom Industriezweig – immer komplexeren Anforderungen an die Effizienz bei immer schnelleren Innovationszyklen. Die hierfür entwickelten Produktionssysteme müssen wirtschaftlich sein, den Prozess exakt reproduzieren und die größtmögliche Flexibilität bieten. Und genau das bietet die kontinuierliche Inline-Mischregelanlage DICON™ von GEA.

Für alles, das fließt:

  • Reinigungsmittel, Waschlaugen, Flüssigseifen
  • Mund-, Haut- und Gesundheitsprodukte
  • Flüssigdünger
  • Biokraftstoffe, Frostschutzmittel, Harnstoff
  • Pharmazeutische Produkte
  • ... und vieles mehr 

Eine Inline-Mischregelanlage DICON™ besteht aus der Hauptrohrleitung, der die Bestandteile einer Rezeptur zugeführt werden, den Dosierstrecken mit Zuführpumpen und Entlüftungsgefäßen und der Dosiereinrichtungen, die das genaue Mischen ermöglichen.

Varianten der kontinuierlichen Inline-Mischregelanlage DICON™:

  • Kontinuierliche Inline-Mischregelanlage DICON-B™  
    • Für Brauereien zur Stammwürze-Optimierung (HGB-Verfahren)
  • Kontinuierliche Inline-Mischregelanlage DICON-C™
    • Zum Mischen von Softdrinks
  • Kontinuierliche Inline-Mischregelanlage DICON-S™
    • Zum Mischen von Sirup für alkoholfreie Getränke (Softdrinks)
  • Kontinuierliche Inline-Mischregelanlage DICON-T™
    • Mobile (portable) Anlage zum Mischen von Flüssigkeiten
  • Kontinuierliche Inline-Mischregelanlage DICON-Y™
    • Anlage zum Mischen von Obst und Joghurt
  • Kontinuierliche Inline-Mischregelanlage DICON-MS™
    • Zum Standardisieren von Rahm und Milch
  • Kontinuierliche Inline-Mischregelanlage DIVA™
    • Alkohol-Annahme und Verschneidung
  • Kontinuierliche Inline-Mischregelanlage zur Hefe-Dosierung
    • Anlage zur Dosierung von Hefezellen in das Würzerohr

 

Besondere Merkmale:

  • Mischen erfolgt in der Rohrleitung (geringer Platzbedarf)
  • Keine Kosten für Mischtanks (Investitionen, CIP, Wartung, Raum)
  • Hohe Mischgenauigkeit durch Verwendung präziser Durchflussmesser
  • Im System verbleiben nur geringe Produktmengen
  • Systeme für sehr niedrige und sehr hohe Kapazitäten lieferbar
  • Großer Mess- und Regelbereich
  • Flexibilität, die sich auszahlt

Kontakt

Ich benötige