Wir bei GEA sind überzeugt davon, dass die kontinuierliche Verarbeitung die Qualität der pharmazeutischen Endprodukte verbessert: durch die Fokussierung auf Qualität während des gesamten Produktlebenszyklus (nicht nur die an Proben getestete Qualität); und durch hervorragende Kenntnis Ihrer Prozesse, die Beeinflussung möglicher Quellen für Variabilität und die Reduzierung der damit verbundenen Risiken.

Unsere Lösung für kontinuierliche Tablettierungslinien ist die ConsiGma™, eine am Six-Sigma-Managementsystem inspirierte Fertigungsplattform, die unterschiedliche Technologien integriert, um oral verabreichte Solida auf kontinuierliche und wirtschaftliche Weise herzustellen:

  • durch die Sammlung von Informationen während der F&E-Phase in kurzer Zeit und mit weniger Produktaufwand
  • durch die Eliminierung riskanter sowie zeit- und produktaufwendiger Erweiterungsmaßnahmen
  • durch die Einführung von Onlinemessungen und Closed-Loop-Regelungen mit dem Ziel der Echtzeitfreigabe (Six-Sigma-Produktion)
  • durch die Integration flexibler Chargengrößen (Just-in-time-Produktion = JIT) und daraus folgende Inventarverringerung
  • durch die Reduzierung der Energiekosten pro Tablette und somit der Umweltauswirkungen