GEA stellt eine Reihe von Magneten her, mit denen sich Eisenpartikel aus leicht fließenden Produkten – ohne Einschränkung des Produktstroms – während des Pulvertransfers entfernen lassen.

Unser Sortiment an Gitter- und Drehmagneten eignet sich für ein breites Spektrum an Installationen, besonders dort, wo der Zugang für die Wartung und Reinigung möglicherweise schwierig ist.

Für leicht fließende Produkte reicht normalerweise ein einfacher Gittermagnet, der im Produktstrom installiert wird. Der Magnet ist so konzipiert, dass er den größtmöglichen Kontakt mit dem Produkt herstellt und zugleich eine möglichst geringe Unterbrechung des Pulverstroms im Betrieb gewährleistet.

Wir bieten ein Sortiment an Drehmagneten für einen runden oder rechteckigen Anschluss. Sie sind die bevorzugte Wahl, wenn pulverförmige Produkte weniger fließfähig sind oder wenn eine ununterbrochene Strömung für den Prozess kritisch ist.

Der Drehbetrieb stellt einen maximalen Kontakt mit dem Produkt sicher, wenn es durch den Magneten strömt und dadurch für ein hohes Maß an Schadstoffentfernung sorgt.

Für eine einfache Reinigung bieten wir abnehmbare Ausführungen unserer Gitter- und Drehmagnete. So lässt sich der Magnet zu Inspektions- oder Reinigungszwecken leicht entfernen.

Unsere ausschwenkbare Bauweise des Drehmagneten erleichtert den Wartungs- und Reinigungsvorgang, da der Bediener nicht mehr den schweren Motor und die Getriebebaugruppe handhaben muss.