Das Angebot der "Mischanlagen" erweitert sich um "Mischer mit Hubsäule". Alle Merkmale und Vorteile des IBC-Mischens finden sich auch in der Anwendung eines Hubsäulen-Mischers, hier jedoch mit dem zusätzlichen Vorteil, dass der IBC nach dem Mischen angehoben und direkt in einen nachgeschalteten Prozess bzw. Behälter entleert werden kann.

Durch die Verwendung von Hubsäulen während des Mischens ist der Austrag unmittelbar nach Erreichen der Homogenität möglich.

Zu den üblichen Anwendungen gehört der Austrag des vermengten Produkts durch eine Mühle oder ein Sieb in einen Aufnahme-IBC. Der IBC wird über Klemmen mit dem IBC-Mischbehälter verbunden und ausgerichtet, bevor er mit einer BUCK®-Aktivklappe am Einlauf der Mühle angedockt wird. Die Steuer- und Verriegelungsvorrichtungen der BUCK® Valve werden durch das Steuersystem der Hubsäule gesteuert.