Seit über 50 Jahren liefert GEA Fließbett-Verarbeitungsanlagen für das Vermengen, Granulieren, Trocknen, Pelletieren und Coaten in der pharmazeutischen Industrie. Dazu zählen für F&E konzipierte Systeme mit kleinen Produktionsmengen ebenso wie Industrieanlagen zur Chargenherstellung pharmazeutischer Verbindungen unter cGMP-Bedingungen.

Durch den Einsatz bewährter Standardkomponenten kann GEA gleichermaßen Einfachheit und Flexibilität des Anlagendesigns gewährleisten. Die vom Anwender gewählten Prozessoptionen, die Reinigungsausrüstung, Steuerungen und PAT-Technologien sind zu einem System zusammengefasst, das exakt die Prozessanforderungen erfüllt. Diese Vorgehensweise stellt sicher, dass Qualifizierungs- und Validierungsprozeduren auf ein notwendiges Minimum beschränkt bleiben.

Unser neues Fließbettsystem FlexStream™ bietet Sammelgänge aus einem einzigen Behälter und gewährleistet somit sowohl einen hohen Grad an Flexibilität als auch an Kostenvorteilen. Nur EIN Produktbehälter für alle Grundverfahren: Wirbelschichtgranulator, Wirbelschichttrockner, Wirbelschichtcoater – ALLES in Einem!

F&E – vollständig geschlossene Granulationslinie: Das System richtet sich an Hersteller von kleinen Mengen hochwirksamer Verbindungen. Die intelligenten geschlossenen Verarbeitungssysteme in der GEA-Pilotanlage ermöglichen Flexibilität, Effizienz, Sauberkeit und Sicherheit, ohne dass dabei kostenaufwendige, unhandliche und schwer zu reinigende Isolatorsysteme nötig sind.