GEA-Füllmaschinen zum Abfüllen von flüssigen Produkten in Kunststoffflaschen stellen den neuesten Stand der Technik in dieser Branche dar. Sie verbinden Flexibilität, Leistung und Betriebssicherheit für Anwendungen im gesamten Marktsektor.

Die von GEA entwickelten Füllmaschinen für Produkte wie Wasser, kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke, Milch und Getränke mit Konservierungsstoffen verbinden hervorragende Abfüllleistung mit der Notwendigkeit zur Kostensenkung und einer sicheren, einfach zu bedienenden Technologie. Sie sind offen ausgelegt, so dass einfacher Zugang zum Abfüll-/Verschlussbereich und eine sehr einfache Wartung möglich ist.

Diese Füllmaschinen verfügen über ein automatisches Schaumsystem und einen automatischen Standardreinigungszyklus, um hohe Hygienestandards zu gewährleisten. Das Spülmembranventil ist das einzige bewegliche Teil, das in Kontakt mit dem Produkt kommt, und der Abfüll-/Verschlussbereich ist entweder durch

eine laminare Umgebungsluftströmung oder einen HEPA-Filter-Überdruck (optional) geschützt.

Ein Hals-Handling-System ermöglicht den problemlosen Transport der Flaschen ohne die Notwendigkeit von Hals-/Flaschen-Zählerführungen über die gesamte Maschine und gewährleistet einen schnellen Flaschenwechsel.

Alle Füllanlagen können beim Abfüllen von stillen Produkten mit einem Flüssigstickstoff-System zur Behälterstabilisierung kombiniert werden, so dass die hohe Abfüllleistung auch bei leichten Flaschen erreicht werden kann.

Traditionelle Füllanlagen sind mit einem HMI-System mit Touchscreen-Bedienfeld ausgestattet, das eine einfache und schnelle Visualisierung von Warnungen und eine einfache Fehlerbehebung ermöglicht.