Das Abfüllen empfindlicher Getränke für die Verteilung durch die Kühlkette verlangt ein hohes Maß an Hygiene und Sicherheit. Die neue Reihe volumetrischer, elektronischer Abfüllanlagen von GEA erfüllen die Anforderungen an eine reine Umgebung.

Die wichtigste Eigenschaft der GEA Procomac ESL Füllanlagen ist die hygienische, reine Füllung innerhalb einer kontrollierten Umgebung, die mit der optimalen Leistung für die Geschwindigkeit, Genauigkeit und Flexibilität der Abfüllung kombiniert ist. Die Füllanlagen befinden sich in einer Rein-Box, in der eine ultra-reine Umgebung während der gesamten Herstellung durch einen Überdruck der sterilen Luft aufrecht erhalten wird. Die hohe Genauigkeit und Leistung der Maschine wird durch den Einsatz von magnetischen Durchflussmessern erreicht.

Aus diesem Grund folgen ESL-Füllanlagen einem Abriebpartikel-freien Design, bei dem Abriebpartikel des Produkts gleich von Anfang, wenn auf ein Produkt umgestellt wird, oder aber am Ende des Herstellungsprozesses, minimiert werden.

Das komplette Flaschenhals-Handhabungsssystem NeckFlex ermöglicht eine schnelle Umschaltung auf jeden Behälter, PET oder HDPE, der das gleiche Halsdesign hat. Die CIP-Reinhaltung und die Sterilisation mit Dampf/frei fließendem Dampf werden automatisch für hohe Zuverlässigkeit und präzise Steuerung des gesamten Systems kontrolliert.

ESL-Abfüllanalgen können als Einzelgeräte für PET- oder HDPE-Flaschen oder in Verbindung mit einer Blasmaschine für die Blasfüllung von PET-Flaschen geliefert werden.