Die Blasfüllung ist nur dann aseptisch, wenn das Blasen aseptisch ist, und dies wird nur dann erreicht, wenn die Umgebung im spezielle Blasformrad steril und sterilisierbar gehalten wird.

Die aseptische Blasfüll-Technologie ist die Antwort für den zunehmenden Bedarf des Marktes nach einer nachhaltigeren und benutzerfreundlicheren Lösung für die aseptische PET-Füllung.

Das Prinzip der aseptischen Blasfüllung basiert darauf, dass nicht die Flasche, sondern die Vorform sterilisiert wird. Sobald die Vorform steril ist, muss sie in einem sterilen Umfeld gehalten werden, damit jegliche Art von Verunreinigung vermieden wird. Dies ist nur dann möglich, wenn sichergestellt ist, dass die Umgebung sterilisiert und gereinigt werden kann, in der sich die sterile Vorform und die Flaschen bewegen. Der sterile Teil des Systems muss geschlossen sein bei einer 

Der mikrobiologische Isolator, der einen Überdruck der filtrierten sterilen Luft erzeugt, vermeidet auf diese Weise jeglichen Kontakt mit externen, nicht-sterilen Komponenten der Luft und damit auch jegliches Risiko einer erneuten Kontaminierung.

Blasfüllung ist nur dann aseptisch, wenn das Blasen aseptisch ist. ABF wurde gemäß der Grundregel für aseptisches Design konzipiert: die sterile Zone muss eindeutig definiert sein. Darüber hinaus ist die Airstar Blasmaschine die einzige aseptische Blasmaschine auf dem Markt, denn sie ist die einzige Blasmaschine mit einer eindeutig definierten sterilen Zone.

Die Airstar Blasmaschine wurde von Grund auf völlig neu mit dem Know-how konzipiert, mit dem das Unternehmen über viele Jahre Erfahrung für die Auslegung aseptischer Anlagen gesammelt hat, damit alle der striktesten aseptischen Anforderungen erfüllt werden.