Das fundierte Verständnis des Lyphilisationsprozesses ermöglicht GEA die Lieferung eines umfassenden Produkt- und Servicesortiments, inklusive Laborausrüstungen, Pilotanlagen für die Forschung und kleine Produktionsmengen, Gefriertrockner für die pharmazeutische Herstellung in industrieller Größenordnung sowie vollständige Gefriertrocknersysteme, bestehend aus einem oder mehrerer Module inklusive ALUS™ (Automatic Loading and Unloading System), integrierten Isolatoren und CIP-Skids.

Mit einer Vielzahl an kosteneffizienten Standard- und maßgeschneiderten Optionen reichen die modularen Anlagen von GEA von Anwendungen der Forschung und Entwicklung bis zu Standalone-Produktionsanlagen und Hochleistungssystemen für die Massenfertigung.

Die Anlagenkonfigurationsmöglichkeiten reichen von Speziallösungen für hochwirksame Produkte über zweigeschossige Aufbauten und voll integrierte Systeme mit mehreren Gefriertrocknern und Ladesystemen (mit oder ohne Integration des Befüllsystemlieferanten Ihrer Wahl). Die Planung und Herstellung jedes einzelnen Moduls und jeder einzelnen Systemkomponente erfolgt gemäß der Richtlinien cGMP, CE, GAMP und 21 CFR Part 11.
 
Außerdem ermöglichen die Nachrüstungskenntnisse des Unternehmens es den Kunden, die Lebensdauer ihrer Gefriertrockner zu verlängern und mit den sich ändernden Anforderungen und Richtlinien Schritt zu halten. Die Gefriertrockner von GEA unterstützen Sie bei der Kostenreduzierung, während sie gleichzeitig die Qualität und Leistung der Gefriertrocknung aufrechterhalten, wodurch die Validierung und Dokumentation leichter gemacht und die Lieferzeiten verringert werden.