Ob es sich um Nahrungsmittel, Getränke oder um pharmazeutische Anwendungen handelt, das Fachwissen von GEA auf dem Gebiet von Gefriertrocknungsanlagen bleibt bis heute unübertroffen. Indem wir auf unserer jahrzehntelangen Erfahrung aufbauen, sind wir in der Lage, Gefriertrocknungsanlagen zu liefern, die den spezifischen Richtlinien, Standards und Anforderungen der jeweiligen Industriezweige gerecht werden.

Bei der Gefriertrocknung handelt es sich um die Trocknung eines bereits gefrorenen Produkts in einem Vakuum unter dem Tripelpunkt. Das Vakuum ermöglicht einen Sublimationsprozess, bei dem die direkte Umwandlung von Eis in Dampf erfolgt – ohne flüssiges Zwischenstadium. Dies ergibt einen äußerst sanften Trocknungsprozess, bei dem die Form, die Farbe, der Geschmack und die Nährstoffe des Produkts erhalten bleiben.

Das Sortiment an Gefriertrocknern für Nahrungsmittel- und Getränkeanwendungen RAY™ und CONRAD™ sind als Chargen- und kontinuierlichen Anlagen erhältlich und können für zahlreiche Zwecke eingesetzt werden: 

  • Instantkaffee und Tee
  • Gefriergetrocknetes Obst/Gemüse und Fleisch sowie gefriergetrocknete Meeresfrüchte und Fertiggerichte
  • Aktive Inhaltsstoffe, wie Probiotika, Enzyme und andere funktionelle Inhaltsstoffe von Nahrungsmittel- und Gesundheitsprodukten

Die Produktpalette für die Pharmaindustrie umfasst Gefriertrockner/Lyophilisatoren, die speziell für die cGMP-Herstellung konzipiert wurden und die sowohl für die Massenfertigung von Pharmaprodukten als auch für fortschrittliche und/oder hochwirksame Verbindungen eingesetzt werden können.