GEA präsentiert auf der diesjährigen drinktec (11.-15. September in München, GEA Stand 313 Halle A3) Remote Eye Wear live. Bei diesem Service Produkt handelt es sich um eine zukunftsweisende Innovation, die Fachleuten eine virtuelle Unterstützung von Maschinenbedienern und Servicetechnikern vor Ort in Echtzeit ermöglicht. Durch diese hochmoderne Technologie lassen sich dank Fernzugriff, angefangen bei der Beurteilung von Maschinen über Inspektionen und Implementierungen bis hin zu SOP (Standard Operating Procedure), Reaktionszeiten verkürzen und Reisekosten fast vollständig vermeiden, wobei gleichzeitig eine engere Beziehung zwischen Lieferanten und Kunden entsteht.

Echtzeit-Fehlersuche für Techniker

Kamera und Mikrofon sind in Remote Eye Wear integriert, was eine große Bandbreite an Funktionen ermöglicht, darunter "Unterhalten", "Hören", "Sprechen" und sogar das "Übermitteln" und "Bearbeiten“ von Bildern. Durch die Projektion von Bildern auf den Bildschirm von Remote Eye Wear können Reparaturen, Prozessoptimierungen oder Inspektionen in Internet-Geschwindigkeit durchgeführt werden.

Das Streaming der Informationen erfolgt live per WLAN-Schnittstelle, sodass Maschinenbediener diese in Echtzeit senden und empfangen können. Lesbare Dokumente und Ablaufbeschreibungen können vom Bediener gesendet oder vom Techniker im Außeneinsatz angefordert werden. Dank dem bidirektionalen Informationsfluss kann Remote Eye Wear zur Unterstützung des Kunden bei technischen Problem verwendet werden sowie auch zur Inspektion von Anlagen und zum Support bei der Inbetriebnahme.

GEA Remote Eye Wear bietet eine Reihe von Vorteilen

Von unerwarteten Ausfallzeiten über den Austausch defekter Teile bis hin zur Ermittlung von Verbesserungspotenzial und Anlagenoptimierung: Inmitten eines streng regulierten Umfelds mit zunehmender Konkurrenz sind die Kunden stets bestrebt, ihre Prozesse zu optimieren. Mit Remote Eye Wear von GEA lassen sich Produktionszeiten maximieren und Betriebskosten senken. Außerdem erleichtert die Technologie die Herstellung qualitativ hochwertiger Produkte und im Falle von Zwischenfällen oder Unfällen die Gewährleistung der Sicherheit und Gesundheit des Personals. 

Eigenständige Einheit oder Teil eines Servicevertrages

Der Lieferumfang der als eigenständige Einheit oder im Rahmen eines GEA Service Level Agreements (SLA) erhältlichen Remote Eye Wear beinhaltet die zugehörige Brille, ein Akku-Ladegerät, einen Registrierungs-QR-Code für ein Jahr, Mikrofon, Kopfhörer, Zugangsrouter und die vollständige Dokumentation. Weiterhin ist eine umfassende Palette an Ersatzteilen und Zubehör erhältlich, wie ein optionaler zusätzlicher Akku-Pack mit Halter, ein Support-Service und Zugriff auf eine webbasierte App.

Sprechen Sie schon heute über die Echtzeit-Kommunikation von morgen

Die Service-Mitarbeiter von GEA stehen Ihnen auf der drinktec gerne für Gespräche über die Zukunft der Echtzeit-Kommunikation zur Verfügung – für motiviertes und besser geschultes Personal, verringerte Ausfallzeiten, höhere GAE (Gesamtanlageneffektivität) und erweiterte Funktionen. 

Zurück