Düsseldorf, 20. April 2016 – GEA präsentiert auf der POWTECH 2016 in Nürnberg mit GEA easyscale einen neuen Separator, der für die Downstream-Anforderungen in Pharma-Prozessen in Forschungslabors, Universitäten und Technikum-Anlagen hervorragend geeignet ist.

Das Konzept ist ebenso einfach wie wirtschaftlich:
GEA easyscale bietet eine Basismaschine mit Universalgestell, die je nach Verfahrensanforderung mit einer von vier Trommelvarianten ausgestattet werden kann: Klärer, Trenner, und Düsen-Ausführung als Selbstentleerer sowie eine Kammertrommel. Damit deckt GEA easyscale das gesamte Verfahrensspektrum für verschiedenste Pharmazie-Anwendungen in Forschung und Lehre ab:

  •  Klären von Flüssigkeiten/Suspensionen
  • Aufkonzentrieren von Feststoffen
  • Trennung von Flüssigkeitsgemischen

Anwendergerechtes Handling, geringe Investitions- und Betriebskosten

Der Trommelwechsel kann einfach und schnell selbst vorgenommen werden. Der schonende Produktzulauf erfolgt in einem geschlossenen System mit GEA softstream, die Flüssigphase wird unter Druck abgeführt. GEA easyscale erfüllt alle relevanten Standards in den Bereichen Sicherheit, Hygiene und Produktqualität.

Fazit: Das auf Einfachheit, Qualität und Wirtschaftlichkeit ausgelegte Konzept von GEA easyscale bietet Anwendern entscheidende Vorteile: maximale Upscale-Sicherheit bei minimalem Installationsaufwand und optimale Prozesssicherheit bei nur geringem Investitionsvolumen und minimierten Betriebskosten.

GEA ist weltweit führender Anbieter für pharmazeutische Anwendungen.

Der auf der POWTECH präsentierte easyscale Separator ist das Einstiegsmodell des umfassenden GEA Produktprogramms von Zentrifugen. Diese neue wirtschaftliche Lösung für Forschung und Lehre steht dabei stellvertretend für das breite Produktportfolio der GEA als weltweit führender Anbieter für Zentrifugaltechnik in pharmazeutischen Anwendungen. Die Leistungsfähigkeit geht dabei weit über die Lieferung von Schlüsseltechnologien für pharmazeutische Prozesse hinaus. Durch Verkettung und Integration von Prozessschritten bis hin zum Design von kompletten Prozesslinien für die industrielle pharmazeutische Großproduktion ist GEA in der Lage, auf den Kunden zugeschnittene, energieeffiziente sowie ressourcen- und produktschonende Konzepte zu entwickeln und zu liefern. Dabei begleitet GEA ihre Kunden durch alle Projektphasen und legt so die Basis für den wirtschaftlichen Erfolg.

GEA easyscale auf einen Blick

  • Ökonomisch: Eine Basismaschine mit vier austauschbaren Trommelvarianten
  • Unbegrenzte Möglichkeiten: Trennen und Aufkonzentrieren in höchster Qualität
  • Optimale Prozesssicherheit:  Hohe Produktbandbreite bei geringen Investitionskosten

Zurück