Düsseldorf, 30. September 2015 – GEA hat die Übernahme von Hilge mit Sitz in Bodenheim, Deutschland, nach Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden erfolgreich abgeschlossen. Mit der Akquisition erweitert GEA sein Portfolio im Bereich hygienische Hochleistungspumpen und stärkt seine Positionierung als Anbieter von Systemlösungen für hygienische sowie aseptische Prozessumgebungen.

„Durch den Erwerb von Hilge können wir unsere Kunden insbesondere in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie zukünftig noch differenzierter bedienen. Wir freuen uns sehr über diese hervorragende Ergänzung unserer Produktpalette“, kommentiert Jürg Oleas, Vorstandsvorsitzender der GEA. 

Zurück