Düsseldorf

Düsseldorf, 17. Dezember 2014 – Aufgrund des am 31. Oktober 2014 erfolgreich vollzogenen Verkaufs des Bereichs Heat Exchangers ist Klaus Hunger, Gesamtbetriebsratsvorsitzender des bisherigen Segments GEA Heat Exchangers, aus dem Aufsichtsrat der GEA Group ausgeschieden. Durch Beschluss des Amtsgerichts Düsseldorf wurde Brigitte Krönchen, stellvertretende Betriebsratsvorsitzende GEA Farm Technologies, als neue Vertreterin der Arbeitnehmerseite gerichtlich in den Aufsichtsrat der GEA Group Aktiengesellschaft bestellt.

Klaus Hunger war seit 1968 in der Unternehmensgruppe der GEA tätig und seit 1990 im Betriebsrat. Seit 2003 war er Mitglied im Aufsichtsrat der ehemaligen GEA AG und seit 2004 im Aufsichtsrat der GEA Group Aktiengesellschaft. Ab 2006 übernahm er auch die Funktion des stellvertretenden Konzernbetriebsratsvorsitzenden. Seit 2011 war Hunger zudem Mitglied im Prüfungsausschuss der GEA. Brigitte Krönchen arbeitet seit 1979 bei der GEA und ist seit 2014 stellvertretende Vorsitzende des Konzernbetriebsrats. Die gerichtliche Bestellung von Frau Krönchen gilt bis zur nächsten Wahl der Arbeitnehmervertreter, welche in 2016 stattfinden wird. „Ich danke Klaus Hunger für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit. Er war über viele Jahre ein wertvolles Mitglied des Aufsichtsrats und des Prüfungsausschusses. Gleichzeitig freue ich mich, dass wir Brigitte Krönchen als neues Mitglied im Aufsichtsrat begrüßen dürfen“, erklärte Dr. Jürgen Heraeus, Vorsitzender des Aufsichtsrats der GEA Group Aktiengesellschaft. 

Zurück