Düsseldorf, 26. November 2014

Die GEA wird ihre Expertise als designierter Partner für die Bereiche Melken und Hygiene mit in das von Nestlé vor kurzem eröffnete „Dairy Farming Institute“ (Institut für Milchviehwirtschaft) in Shuangcheng im Nordosten Chinas (Provinz Heilongjiang) einbringen. Das Institut hat sich zum Ziel gesetzt, die Milchviehhaltung in der Praxis zu verbessern und nachhaltig eine qualitativ hochwertige Milchversorgung in China sicherzustellen, um die dort steigende Nachfrage nach Milchprodukten zu decken.

Die GEA wurde vom Dairy Farming Institut aufgrund Ihrer umfassenden internationalen Kompetenz in den Bereichen Herdenmanagement, Melktechnik und Hygienekonzepte als Partner ausgewählt. In diesem Zusammenhang beliefert das Unternehmen die Trainingsbetriebe des Instituts mit entsprechenden Produkten, einschließlich Service-Dienstleistungen und Ersatzteilen. Darüber hinaus haben die Spezialisten der GEA auch das Handbuch für die Arbeitsabläufe in den Trainingsbetrieben verfasst. Darüber hinaus wird GEA das Ausbildungsangebot des Instituts mit der Zusammenstellung von Unterrichtsmaterial unterstützen und Ausbilder stellen. Diese werden nicht nur aus China, sondern auch aus dem Ausland kommen. Ab Februar 2015 werden 17 verschiedene Kurse über Melkverfahren unter direkter Beteiligung der GEA Farm Technologies Academy angeboten. „Die Ausbildung und Unterstützung lokaler Milchviehlandwirte stellt eine zukunftsgerichtete Investition dar, um nachhaltig eine qualitativ hochwertige Rohmilchversorgung unter Einhaltung moderner Standards für Tierhygiene und Nahrungsmittelsicherheit aufzubauen“, bemerkt Jürg Oleas, Vorstandsvorsitzender der GEA Group Aktiengesellschaft. „Gerne leisten wir hiermit unseren Beitrag, um die lokale Milchwirtschaft in China zu stärken, was letztendlich dem chinesischen Konsumenten von Milchprodukten zugutekommt.“

Zurück