Düsseldorf

Anlässlich einer Investorenkonferenz in New York meldete der Düsseldorfer Maschinenbaukonzern GEA für das Geschäftsjahr 2013 einen vorläufigen Auftragseingang von mehr als 6 Mrd. EUR. Dieser Wert liegt im Rahmen der Erwartungen des Kapitalmarkts. In seinem Kerngeschäft, also ohne das zur Veräußerung stehende Segment GEA Heat Exchangers, hat das Unternehmen beim Auftragseingang ein organisches Wachstum von 5 bis 6 Prozent gegenüber dem Vorjahr erreicht.

Am 6. Februar 2014 wird die GEA auf der Bilanzpressekonferenz in Düsseldorf die vorläufigen Eckwerte für das Geschäftsjahr 2013 und den Ausblick für 2014 veröffentlichen. Der geprüfte Geschäftsbericht wird am 7. März 2014 veröffentlicht. 

Zurück