Oelde

Oelde, 26. Juni 2013 – Die GEA hat in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres aufgrund einer soliden Geschäftsentwicklung in den Monaten April und Mai bei Auftragseingang und Umsatz den noch für das erste Quartal gemeldeten Rückgang gegenüber dem Vorjahr reduziert. Von Januar bis Mai liegt der Auftragseingang nun nur noch rund 2 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum, sagte Finanzvorstand Helmut Schmale heute anlässlich eines Capital Market Days des Unternehmens. Der Umsatz per Mai kumuliert liegt beinahe auf Vorjahresniveau. Der Ausblick für das Gesamtjahr 2013 wurde vom Vorstand bestätigt. Die Zahlen für das zweite Quartal wird das Unternehmen am 30. Juli veröffentlichen. Die Präsentationen zu der Veranstaltung sind unter www.gea.com verfügbar.

Zurück