GEA Group
 
Segmente

GEA Food Solutions

GEA Farm Technologies

GEA Heat Exchangers

GEA Mechanical Equipment

GEA Process Engineering

GEA Refrigeration Technologies

 

GEA baut Milchpulverfabrik für mehr als 70 Mio. EUR

Düsseldorf, 26. März 2012 – Die GEA hat einen Großauftrag zum Bau einer Milchpulveranlage von Fonterra in Neuseeland erhalten. Der Auftrag hat ein Volumen von über 70 Mio. EUR und wird vom Segment GEA Process Engineering abgewickelt.

Die neue Milchpulverfabrik für Vollmilch, in der ausschließlich Prozesstechnik der GEA zum Einsatz kommt, wird die gesamte Produktionskette von der Milchannahme über Verdampfung, Trocknung, Pulvertransport bis hin zur Verpackung abdecken. Der Sprühtrockner der neuen Anlage wird der größte sein, der jemals gebaut wurde. Seine Kapazität wird 30 Tonnen Vollmilchpulver pro Stunde betragen, was einer Verarbeitungsleistung von mehr als 4,4 Mio. Liter Milch pro Tag entspricht. Diese Anlage ist das siebte Projekt der vergangenen fünf Jahre, das GEA in Neuseeland auf der „grünen Wiese“ baut.

„Dieser Auftrag zeigt das große Vertrauen wichtiger weltweit führender Nahrungsmittelproduzenten in die zuverlässige Prozesstechnik der GEA”, so Jürg Oleas, Vorstandsvorsitzender der GEA Group Aktiengesellschaft.

Informationen zum Konzern

Die GEA Group Aktiengesellschaft ist einer der größten Systemanbieter für die Erzeugung von Nahrungsmitteln und Energie mit einem Konzernumsatz von über 5,4 Milliarden Euro in 2011. Sie konzentriert sich als international tätiger Technologiekonzern auf Prozesstechnik und Komponenten für die anspruchsvollen Produktionsprozesse in unterschiedlichen Endmärkten. Der Konzern generiert ca. 70 Prozent seines Umsatzes aus den langfristig wachsenden Industrien für Nahrungsmittel und Energie. Zum 31. Dezember 2011 beschäftigte das Unternehmen weltweit rund 23.000 Mitarbeiter. Die GEA Group zählt in ihren Geschäftsfelder zu den Markt- und Technologieführern. Das Unternehmen ist im deutschen MDAX (G1A, WKN 660 200) und im STOXX® Europe 600 notiert.

Diese Pressemitteilung als PDF.






Seite drucken