Know-how für feinen Wein und gute Spirituosen

Die Herstellung von Weinen und Spirituosen beruht auf der Fermentation, einem natürlichen Prozess, bei dem Hefeorganismen Kohlenhydrate wie Stärke und Glukose in Alkohol umwandeln. Destillierte Spirituosen sind alkoholische Getränke, bei denen die Konzentration an Ethylalkohol über die ursprüngliche fermentierte Mischung hinaus durch den Prozess der Destillation erhöht wurde.

Wein und andere Spirituosen

Wein

Wein ist ein alkoholisches Getränk, das aus fermentierten Weintrauben und anderen Früchten hergestellt wird. Immer mehr Weingüter binden mechanische Abscheidungstechnologien bei der Herstellung ihrer Weine ein, um den Prozess effizienter und wettbewerbsfähiger zu machen.

GEA bietet innovative Prozesse und Systeme für Winzer. Mit unserem Zentrifugationsangebot an Dekantern und Separatoren sind wir auch Spezialisten für die Membranfiltration und können ein vollständiges Spektrum an mechanischen Abscheidungstechnologien für die verschiedenen vorbereitenden Prozessstadien bereitstellen, von Grob- und Feinklärung bis zu Feinstklärung.

GEAs Angebot an Destillationsprodukten baut auf dem Kern des multieffektiven Druck-/Vakuum-Rektifikationssystems auf. Jedes einzelne System wird weitgehend durch die Eigenschaftsmerkmale des zugeführten Produkts und die spezifischen Anforderungen des Endprodukts bestimmt. Die GEA Systeme zeichnen sich durch ihre hohe thermodynamische Effizienz und die erzielte hohe Reinheit der Destillate aus.

GEA bietet Fermentationsanlagen zur Vervollständigung des Kernprozesses der Destillation. Das bedeutet ein vollständiges Angebot an innovativen Prozessen in Bezug auf die Destillationstechnologie von einer einzigen, zuverlässigen Quelle

Außerdem verfügen wir über international anerkanntes Know-how über die Verarbeitung von Nebenprodukten mit Feststoffen, die oft bei den Destillationsprozessen entstehen. Diesen Nebenprodukten kann je nach Kundenbedarf und aktuellem Produkt durch Wasserentzug, Dekantieren, Konzentration oder Extraktion in Verdampfungsanlagen Mehrwert verliehen werden, indem sie durch anschließende Trocknung zu marktfähigen Produkten verarbeitet werden.